Chinesisch

Termine folgen

Chinesisch

Die chinesische Küche ist ca. 5000 Jahre alt und hat in dieser Zeit ein besonderer Stil entwickelt. Und was noch interessanter ist, sie hat sehr viele Variationen. Da sind tatsächlich hunderte traditionelle Gerichte von verschiedenen regionalen Küchen. Die czezuan Küche ist in unserer Kochschule der Favorit.

Chinesisch kochen ist eine „Living Art“ und verlangt Kreativität, Harmonie, Kontrast und Selbsterfindung. Die chinesische Küche muss man nicht sehen als etwas um den Hunger zu vertreiben. Sondern als Symbol für Leben, gute Gesundheit, Stärke und sich wohlfühlen. Deswegen wird kochen in China angesehen als höchstes Vergnügen und ist zentral in der Familie mit seinen sozialen Aktivitäten.

Die Zutatenherstellung ist hier sehr wichtig. Gerichte verlangen sehr fein geschnitten zu werden oder als gehackten Ingredienzen.

Der Wok, das so genannte „All Zweck“ Kochinstrument ist dafür prädestiniert. Da drin kann man braten, kochen, dünsten, dämpfen und räuchern. Um Pfannenrühren zu können, ist die Kontrolle der Hitze wichtig, denn Fleisch hat eine andere Hitze als z.B. Schalotten, Zwiebeln oder andere Gemüsearten.

Sechs Basisgeschmäcke finden wir in der chinesischen Küche: Süß, Sauer, Heiß, Scharf, beißend herb und salzig. Die Verteilung, die Menge und Applikation müssen ausbalanciert sein, für eine korrekte Mischung.

Um Geschmack an die Gerichte zu geben, wird es in verschiedene Stadien stattfinden.

Chinesisch kochen ist ein Vergnügen und eine Herausforderung zugleich.